Nerobergbahn 05/10/15

Die Nerobergbahn ist eine im Jahre 1888 errichtete Wasserlast- und Zahnstangenstandseilbahn im Norden Wiesbadens (Hessen). Sie führt vom Nerotal auf den Neroberg, wobei sie auf einer Länge von 438 m und einer durchschnittlichen Steigung von 19 % einen Höhenunterschied von 83 m überwindet.Antrieb: Der talwärts fahrende Wagen zieht den anderen Wagen durch seine Schwerkraft und durch Ballastwasser nach oben. Das Ballastwasser wird in einem unter dem Fahrgastraum angebrachten Tank, der 7 m³ Wasser aufnehmen kann, mitgeführt. Die in Gleismitte befindlichen Zahnstangen sind mit dem Zahnrad der Vorderachse verbunden, sodaß der Wagenführer über eine Spindelbremse die Geschwindigkeit von ca. 7km/h regulieren kann.

Diashow starten
Nerobergbahn Geschichte: Im Jahre 1886 stellte der Unternehmer Carl Rudolf aus Baden-Baden einen Konzessionsantrag auf eine mit Wasserballast betriebene Drahtseilbahn,...
1 Nerobergbahn Geschichte: Im Jahre 1886 stellte der Unternehmer Carl Rudolf aus Baden-Baden einen Konzessionsantrag auf eine mit Wasserballast betriebene Drahtseilbahn, welche die Strecke zwischen dem Nerotal und der Spitze des Nerobergs überwinden sollte. Die Bausumme belief sich auf 222 352 Mark. 1887 wurde der Antrag von der Stadt Wiesbaden bewilligt und ein Jahr später, am 25. September 1888, konnte die Nerobergbahn eröffnet werden. [Quelle: WikiPedia)
Nerobergbahn Dienst-Anweisungen aus vergangener Zeit zu sehen im nahegelegenen kleinen Museum der Nerobergbahn an der Talstation.
2 Nerobergbahn Dienst-Anweisungen aus vergangener Zeit zu sehen im nahegelegenen kleinen Museum der Nerobergbahn an der Talstation.
Nerobergbahn Fahrkarten und Fahrpläne von damals.
3 Nerobergbahn Fahrkarten und Fahrpläne von damals.
Nerobergbahn Links ein Modell der Nerobergbahn zu sehen im nahegelegenen kleinen Museum an der Talstation. Rechtes Bild ein Überblick der geamten Strecke inkl. der...
4 Nerobergbahn Links ein Modell der Nerobergbahn zu sehen im nahegelegenen kleinen Museum an der Talstation. Rechtes Bild ein Überblick der geamten Strecke inkl. der Ausweichstrecke in der Mitte.
Nerobergbahn Talstation der Nerobergbahn. Gesamtlänge der Strecke ca. 438m, Steigung ca. 19%, bei einer Höchstgeschwindigkeit von ca. 7km/h.
5 Nerobergbahn Talstation der Nerobergbahn. Gesamtlänge der Strecke ca. 438m, Steigung ca. 19%, bei einer Höchstgeschwindigkeit von ca. 7km/h.
Nerobergbahn Nerobergbahn Viadukt an der Talstation, aus dem Jahre 1888.
6 Nerobergbahn Nerobergbahn Viadukt an der Talstation, aus dem Jahre 1888.
Nerobergbahn Linkes Bild: Ankommende Bahn mit dem Wagenführer (stehend) der mittels einer Spindelbremse die Geschwindigkeit reguliert. Rechtes Bild. Abwärtsfahrende Bahn mit...
7 Nerobergbahn Linkes Bild: Ankommende Bahn mit dem Wagenführer (stehend) der mittels einer Spindelbremse die Geschwindigkeit reguliert.
Rechtes Bild. Abwärtsfahrende Bahn mit dem Wagenführer (stehend), der immer in Fahrtrichtug vorne auf der Plattform steht.
Nerobergbahn Ausweichstelle in der Mitte der Gesamtstrecke. Links am Bildrand kann man den Vierkant erkennen, andem der Vierkantschlüssel für die Funktion der Spindelbremse...
8 Nerobergbahn Ausweichstelle in der Mitte der Gesamtstrecke.
Links am Bildrand kann man den Vierkant erkennen, andem der Vierkantschlüssel für die Funktion der Spindelbremse angebracht wird.